Heimfinden zu sich selbst

  • 0
  • August 12, 2014

„Die innere Balance finden“

Heimfinden zu sich selbst - Wissenswertes von der Praxis Schorer in Bad Wörishofen. Behandlung und Therapie bei CFS, Müdigkeitssyndrom, Angstzuständen und vieles mehr.

Ihr vegetatives Nervensystem ist dasjenige System, das Ihnen hilft, Ihre Gedanken und Gefühle in das physische Milieu zu transferieren, das im Laufe der Zeit zu Ihrem physischen Körper wird.

Dieser Teil des Nervensystems, der auch alltägliche Aktivitäten unserer Organe steuert, ist in zwei Teile geteilt, nämlich in das parasympathische und sympathische Nervensystem.
Diese beiden Anteile innervieren jedes Organ in Ihrem Körper: Augen, Tränengänge, Herz, Schweissdrüsen, Lungen, Magen, Darm, Harnblase u.v.m.

Ganz allgemein ist das parasympathische Nervensystem die „Bremse“ im Körper, das sympathische Nervensystem wäre dann das Gaspedal.
Das PNS fördert Funktionen, die mit Wachstum und Wiederherstellung, Ruhe und Entspannung in Verbindung stehen und kümmert sich vorwiegend darum, die Körperenergie zu erhalten, indem es innere Organe veranlasst zu ruhen.

Das sympathische Nervensystem ist das Gaspedal. Es aktiviert Ihren Stoffwechsel, um mit den Herausforderungen außerhalb Ihres Körpers fertig zu werden.
Eine Stimulierung Ihres sympathischen Nervensystems mobilisiert in kürzester Zeit Ihre körperlichen Reserven, so dass Sie sich schützen und verteidigen können.
Ihre Pupillen weiten sich, Ihr Herz kontrahiert sich häufiger und stärker, Ihre Blutgefäße ziehen sich zusammen, so dass Ihr Blutdruck ansteigt.

Da das parasympathische Nervensystem primär mit Wiederherstellung und Konservierung der Körperenergie, sowie der Ruhigstellung der inneren Organe beschäftigt ist, schafft jedes Aktivitäts- oder Gedankenmuster, dass den parasympathischen Anteil aktiviert, ein Guthaben auf Ihrem Gesundheitskonto.
Im Umkehrschluss führt eine Aktivierung des symphathischen Anteils zu einer Abbuchung.

An dieser Stelle wird die Wahrnehmung so wichtig!
Was im Körper als „Angriff von Außen“ – als „Stressfaktor“ erfahren wird, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, je nach Lebensgeschichte, Mentalität, Kindheitserfahrungen u.v.m.

Nehmen Sie sich heute ein paar Minuten Zeit und widmen Sie sich Ihrem Guthabenkonto.
Atmen Sie bewußt tief ein und aus.
Zählen Sie beim Einatmen langsam auf 4 und beim Ausatmen auf 6.
Gehen Sie achtsam in den Tag und legen Ihr Augenmerk auf die schönen Dinge, die Sie umgeben.
Achten Sie auf Ihre Wortwahl und versuchen Sie irgendeinem Mitmenschen eine kleine Freude zu bereiten.

Ich wünsche Ihnen ein sonniges Wochenende mit vielen Erholungsphasen, damit sich „Ihr Konto“ wieder auf die „Habenseite“ bewegt.

Leave a Reply

Für mehr Informationen nutzen Sie einfach und bequem das Kontaktformular. Ich werde mich schnellstmöglich bei Ihnen melden. Wunschtermin vereinbaren

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close